Handball in Groß-Rohrheim

Mit dem Bau der Bürgerhalle fing alles an. 1974 gaben der Hessische Sportbund und der Hessische Handball-Verband grünes Licht für eine Abteilung in Groß-Rohrheim. Zwei Männer waren die treibenden Kräfte: Heinrich Rohs, der spätere Trainer der ersten Mannschaft und Peter H. Heß, der die neue Abteilung im Gesamtvorstand vertrat.

 

Seit mittlerweile 37 Jahren wird in Groß-Rohrheim Handball gespielt. In den drei Jahrzehnten gab es eindeutig mehr Höhen als Tiefen und dies nicht nur auf der sportlichen, sondern vor allem auch auf der zwischenmenschlichen Schiene. Die Handballer sind dafür bekannt, dass auswärtige Spieler sehr schnell integriert werden. Was zum einen daran liegt, dass man in der Vergangenheit auf externe Unterstützung angewiesen war, da nicht genügend Groß-Rohrheimer Spieler für einen Kader zur Verfügung standen, zum anderen an der toleranten Art der Aktiven und Betreuer, neue Mitglieder aufzunehmen. Dies wird auch weiterhin so bleiben; im Zentrum steht immer die Mannschaft als Solidargemeinschaft.

ANZEIGE

WetterOnline
Das Wetter für
Groß-Rohrheim
Mehr auf wetteronline.de